YL-Summit 2020

Der Jugendleiterkongress für Österreich!

Key Facts

Datum
Freitag 13. 11. bis Sonntag 15. 11. 2020

Referent
Heinz Janzen

Thema
wird noch bekannt gegeben

Input, Gottes Wort, Kleingruppen, Seminare, Diskussionsguppen, Teamzeiten, Lobpreis, Ermutigung, Vision, Vernetzung, Coaching und vieles mehr…

Zur Anmeldung

Zielgruppe

  • Jugendleiter
  • Volontäre
  • Teams
  • Verantwortliche
  • Ansprechpartner in Gemeinden
  • Kinder- und Jugendarbeit
    dich!

Veranstalter
Österreichische Evangelische Allianz

Veranstaltungsort
Schloss Klaus, Klaus 16 | 4564 Klaus an der Pyhrnbahn

Workshops

1. Unsere besten und liebsten Spiele

Manche Spiele kennt jeder. Doch jede Jungschar und jeder Jugendkreis hat auch seine eigenen Lieblingsspiele, Programmpunkte und Jahreshighlights. Das Seminar ist weniger ein Seminar als vielmehr ein Austausch über Spiele und Ideen die ihr in eurer Jungschar, Kindergottesdienst oder in eurem Jugendkreis durchgeführt habt oder macht. Das eine oder andere Spiel wollen wir auch kurz ausprobieren.

Arie Pointer: Ich arbeite seit mehr als 20 Jahre bei NEUES LEBEN Österreich mit Kindern und Jugendlichen. Im Sportgymnasium und Internat aufgewachsen gehörten Spiele in Gruppen zu meinem Leben. Ich bin auch heute noch bei den Spielen immer gerne selber Akteur. Für die verschiedenen Kreise und Ferienlager versuchen wir immer wieder zu den Themen passende Spiele zu finden oder selber zu entwickeln. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder im Volkschulalter.

2. Seelsorge, praktische Tips und Erfahrungen, aus dem Leben

Beata Widmann wird im Seminar Seelsorge, praktische Tips und Erfahrungen, aus dem Leben weiter geben.

Wir alle sind mit Not in vielfacher Weise konfrontiert oder selbst betroffen. Wie gehen wir damit um? Was ist Seelsorge? Worin besteht meine Verantwortung? Welchen Platz hat Gott, als Heiland, in all dem? Das Seminar soll helfen, einen Einblick, in dieses spannende Thema zu bekommen. „

3. Escape the room – Zur Freiheit berufen

Berufen für die Freiheit – brich aus aus deinem Gefängnis.

Ein interaktives Seminar zum Mitmachen als Inspiration für deine Kinder- und Jugendarbeit.

4. Teamwork – von der Kunst,
gut und gern zusammen zu arbeiten

„Grundlagen zu Teambuilding und effektivem Teamwork.

Wer wünscht es sich nicht: Ein starkes Mitarbeiterteam, das gemeinsam für Jesus und Jugendliche unterwegs ist. Das gut zusammen arbeitet, das Beste aus den Stärken (und Schwächen) der Teammitglieder macht und die gemeinsamen Ziele erreicht. Möchtest Du lernen, wie Ihr zu so einem starken Team werden könnt? Dann bist Du in Irenes Workshop genau richtig!“

Irene Schuster lebt seit 20 Jahren aus Überzeugung in Österreich (auf dem Papier ist sie Deutsche) und ist bei NEUES LEBEN Österreich zuständig für Jugendarbeit, Schulung und Coaching. Ihre Leidenschaft ist es, junge Menschen darin zu begleiten, Gottes Berufung für ihr Leben zu entdecken und zu Seiner Ehre zu leben. Neben englischer Literatur, guten Filmen und Handlettering liebt sie die Natur und ihren Hund Ilko, mit dem sie in einer gut funktionierenden WG in Gmunden wohnt.

5. Deine „Love Story“ ist Evangelisation – echt jetzt?

Jeder Mensch sehnt sich nach einem erfüllten Leben. Besonders auch wenn es um sein/ihr Liebesleben geht. Leider bleiben wir, besonders als Christen, oftmals bei eher kurzsichtigen „Dos and Don’ts“ hängen, ohne auf die größeren Zusammenhänge zu blicken. Dabei möchte sich Gott den Menschen speziell durch deine Liebesbeziehung zeigen. Entdecken wir gemeinsam die höhere Berufung von Beziehungen! It might blow your mind 😉

6. www.loveismore.org

Tobi Böhm & Sebastian Wilhelm (Safersurfing)

7. Erlebnispädagogisches Handeln im Kontext christlicher Wertevermittlung

Aus der Bildungswissenschaf her weiß man, dass wenn sich der Know-how Transfer lediglich auf den akustischen Kanal beschränkt nur 5-10% auch wirklich als verwertbar abgespeichert wird. Der Rest ist sogenanntes „träges Wissen“. Die Erlebnispädagogik greift diese Erkenntnisse auf und versucht, möglichst holistische Wissensvermittlung anzubieten. In diesem Seminar werden wir ein paar Methoden kennen lernen und auch ausprobieren, die du auch mit wenig Aufwand in deiner Gruppe umsetzen kannst. Achtung! Locker-sportliche Kleidung für draußen empfohlen.

8. Seminar: Gottes Willen erkennen

„Gottes Willen erkennen“ – wer will das nicht. Als Kinder Gottes und geistliche Leiter muss es unser erstes Anliegen sein, „in den Werken zu wandeln, die Gott vorbereitet hat (Eph 2,10)“. Doch welche sind das? Und wie hängen Gottes allgemeiner Wille und meine spezielle Führung zusammen? Wir werden Antworten entdecken, die uns helfen (können), bei all den Optionen und Stimmen Gottes Willen zu erkennen. Das ist wichtig, um gerade als Christ und Leiter verantwortungsvoll und mutig vorwärts zu gehen.

9. Der Glaube – Kann der Kopf auch Herzenssache sein?

Wie ist das nun mit Gott? Warum kann man das so sagen? Wie kann ich das verstehen? Fragen sind in der Arbeit mit jungen Menschen ein wichtiger Bestandteil. Doch oft wird man mit dem Vorwurf konfrontiert, dass Glaube nichts für denkende Menschen ist und auch unsere Jugendliche müssen sich mit diesem Vorbehalt auseinandersetzen. Muss ich meinen Kopf dabei ausschalten? Wie begegnen wir uns untereinander als Christen in der Thematik, und wie auch außerhalb? Der Workshop soll dir dabei helfen dich mit der Thematik vertiefend auseinanderzusetzen und bietet auch praktische Tipps und Hilfestellungen für die Jugendarbeit.

10. Wie dein Kultureller Hintergrund dein Bibelverständnis prägt

Wir werden uns mit dem Buch „Mit anderen Augen“ von Jayson Georges befassen. „Neben unserer individuellen Persönlichkeit bestimmt auch unsere kulturelle Prägung unsere Identität, unser Weltbild und unsere Ethik und somit auch unser Verständnis der guten Nachricht von Jesus Christus. Während Christen im Westen traditionell eher die Erlösung von Schuld betonen, sehnen sich die Menschen vieler anderer Kulturen rund um die Welt eher nach Ehre, um Schande abzuwenden, und nach Macht, um ihre Angst zu überwinden. Die befreiende Botschaft von Jesus gilt allen und umfasst viel mehr, als wir erkennen. Tatsächlich geht die Bibel einfühlsam auf die Bedürfnisse aller drei Kulturtypen ein.“

11. Sind wir wirklich alle gleich? Diskriminierung in Jugendarbeit und Kirche

Weltweite Bewegungen wie #metoo und die Flüchtlingswelle oder derzeit aktuell BLM – ‚Black Lives Matter‘ prägen unseren Alltag. Immer wieder gibt es Aufschreie über ungerecht behandelte Randgruppen und das Verlangen diese gleichwertig zu akzeptieren. Leider hemmt uns oft die Angst vor dem Ungewissen, unsere eigene Blindheit oder die persönliche Sorge Privilegien zu verlieren. Xenophobie, Diskriminierung, Rassismus und Sexismus machen leider auch vor der Kirche nicht ‚stopp‘. Doch die Gemeinde Jesus ist dazu aufgerufen allen Menschen ein Zuhause zu schenken, keine leichte Aufgabe. Was ist Diskriminierung? Wie baue ich in der Jugend Xenophobie ab? Wie kann meine Jugendgruppe ein positives, integratives Beispiel sein? Antworten auf diese und andere Fragen wollen wir gemeinsam finden.

Zur Person: Alex Strecker ist seit 23 Jahren in Jugendarbeit tätig. 10 Jahre lang war er als Missionar in Südafrika unterwegs wo er mit jungen Menschen aus den verschiedensten Kulturen und sozialen Schichten arbeiten durfte. Er lebt mit seiner Frau und vier Kindern seit acht Jahren wieder in Österreich, dort arbeitet er als Pastor in der Baptistengemeinde Linz sowie als Freikl. Religionslehrer

Kosten

Jugendarbeit sollte durch deine Gemeinde (mit)getragen sein. Bitte geh bezüglich den Seminarkosten daher auf deine Gemeindeleitung zu.

Eine Teilnahme sollte für jeden möglich sein. Bei Bedarf können finanzielle Zuschüsse im Vorfeld erbeten werden.

Frühbucher

122,-
  • Anmeldung bis inkl. 15.09.

Normalpreis

128,-
  • Anmeldung ab 16.09.